Home

Gemeinsam Gutes tun

 

 

 

 

Die Bürgerstiftung Korb ist eine auf gemeinsame Initiative Korber Bürger, der Volksbank Stuttgart eG, der ehemaligen Korber Bank eG und der Gemeinde Korb ins Leben gerufene Gemeinschaftseinrichtung „von Bürgern für Bürger“.

Bürgerinnen und Bürger, Handwerks- und Wirtschaftsunternehmen, Verbände und Vereine sollen mehr Mitverantwortung für die Gestaltung des Gemeinwesens übernehmen. Sie sollen dazu motiviert werden, sich ehrenamtlich in der Bürgerstiftung und den von ihr unterstützten Projekten zu engagieren. Die Bürgerstiftung soll keine Aufgaben übernehmen, die zu den Pflichtaufgaben einer Gemeinde gehören.

Im Rahmen ihres Satzungszwecks will die Bürgerstiftung gesellschaftliche Vorhaben fördern, die im Interesse der Gemeinde und ihrer Bürger liegen. Zugleich möchte die Bürgerstiftung weitere Bürger dazu anregen, sich durch Zuwendungen an der Stiftung zu beteiligen und bei der eigenverantwortlichen Bewältigung gesellschaftlicher Aufgaben in der Gemeinde mitzuwirken. In diesem Sinne will die Bürgerstiftung den Gemeinschaftssinn und die Mitverantwortung der Bürger in Korb fördern und stärken und damit dazu beitragen, dass sich die Gemeinde Korb positiv entwickelt.

 

Nach der Fusion der Korber Bank mit der Volksbank Stuttgart zum 01.01.2015 musste auch die Satzung der Bürgerstiftung geändert werden: Norbert Wirth, ehemaliges Vorstandsmitglied der Korber Bank, schied als deren „geborener Vertreter“ im Stiftungsvorstand aus.

Bürgermeister Jochen Müller würdigte den Bankier als „Mann der kurzen Wege, pragmatisch und immer auf konstruktive Vorschläge bedacht, auch wenn am Anfang die Zusammenarbeit im Stiftungsrat schwierig gewesen ist.“

Als Vertreter der Volksbank Stuttgart im Vorstand der Bürgerstiftung fungiert seit dem 01.07.2016 Herr Ulrich Fritz.

Neu dazugekommen ist Peter Kunze, bisheriger Stiftungsratsvorsitzender, der gemeinsam mit Bürgermeister Jochen Müller die Vorstandschaft komplettiert.

Neuer Stiftungsratsvorsitzender ist Albert Heinrich.

 

Thilo Utz, seit der Gründung der Korber Bürgerstiftung im April 2009 als Vertreter der Volksbank im Stiftungsrat der Bürgerstiftung, schied auf eigenen Wunsch aus persönlichen Gründen aus dem Gremium aus. Bürgermeister Jochen Müller hob den den Unternehmer als wertvolles Stiftungsratsmitglied hervor, das die Geschäftsordnung des Stiftungsrats maßgeblich mitgeprägt hat. Auf seine Initiative entstand das „Spendenfass“, das neben Projekten wie dem Benefizfußballspiel, dem Heimatabend, einem Benefizkonzert oder dem überaus erfolgreichen Korber Weinberglauf aus der laut Bürgermeister Müller „unendlichen Ideenschmiede“ des ganzen Stiftungsrats stammte.

 

Die Gründung der Bürgerstiftung ging auf eine großzügige Zuwendung der im Jahr 2007 verstorbenen Korber Bürgerin Elisabeth Piehl zurück, die die Gemeinde als Alleinerbin ihres Vermögens eingesetzt hatte. Nachdem sich der Gemeinderat intensiv mit dem Thema Bürgerstiftung befasst hatte, wurde die Korber Bürgerstiftung gemeinsam mit der Bürgerschaft, der ehemaligen Korber Bank und der Volksbank Stuttgart aus der Taufe gehoben. Von 2009 bis 2015 finanzierte die Bürgerstiftung Projekte und Maßnahmen im Gesamtwert von über 31.000 Euro.

 

Aktuelles

Besucherzähler:

Besucherzaehler

Bürgerstiftung Korb J.F.-Weishaar-Str. 7-9 71404 Korb